Unsere Leistungen

Wurzelbehandlung Leipzig

Durch eine Wurzelbehandlung ( auch als Wurzelkanalbehandlung bezeichnet) ist es möglich, einen Zahn, bei dem sich der Nerv entzündet hat oder der bereits abgestorben ist, zu erhalten. Um den Verlust des Zahnes zu vermeiden, haben wir in unserer Zahnarztpraxis Leipzig die Möglichkeit, eine Wurzelbehandlung durchzuführen. Dabei wird der geschädigte Zahn-Nerv teilweiße oder komplett entfernt.

Was ist eine Wurzelkanalbehandlung?

Bei einer Wurzelkanalbehandlung werden Bakterien, die sich im Wurzelkanal befinden, entfernt. Wir verwenden dabei moderne Geräte, um sämtliche Bakterien im Wurzelkanal abzutöten und dadurch weitere Entzündungen des Zahnes zu verhindern. Zusätzlich kommen desinfizierende Lösungen zum Einsatz, die während der Wurzelbehandlung in den Wurzelkanal eingebracht werden. Dadurch wird der Wurzelkanal gereinigt und noch verbliebene Bakterien abgetötet.

Dabei entstandenen Hohlräume werden in einem weiteren Schritt mit einem Füllmaterial luftdicht versiegelt, um Keimen künftig keine Angriffsmöglichkeiten mehr zu geben. Nach erfolgreicher Wurzelkanalbehandlung wird der Zahn in einem letzten Schritt so präpariert, dass er mit einem Zahnersatz (Inlay, Teilkrone oder Krone) versorgt werden kann.

Wurzelkanalbehandlung mit modernen Instrumenten zur Erhaltung der natürlichen Zähne

Eine Wurzelbehandlung wird mit hochmodernen und sehr flexiblen Instrumenten durchgeführt, damit sie auch in die letzte Ecke einer Zahnwurzel, zum Beispiel bei einem verwinkelten Eckzahn kommen können und die Wurzel komplett von Rückständen eines geschädigten Nervs oder von Bakterien befreien können.

Durch den Einsatz hochwertiger und moderner Geräte haben wir die Möglichkeit, sehr sauber, gleichmäßig und akkurat zu arbeiten und den Patienten unserer Zahnarztpraxis in Leipzig, dadurch ideale Behandlungsergebnisse anzubieten. 

Wurzelbehandlung Leipzig

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Häufige Fragen zum Thema Zahnerhaltung und Wurzelkanalbehandlung

Ihr Eigenanteil für ein Zahnimplantat liegt ungefähr zwischen 1400 und 2500 € pro Zahn.

Beispiel für die Kosten für ein einfaches Zahnimplantat *

Zahnarzthonorar (GOZ): ca. 900 €

Zahnarzthonorar (BEMA): ca.100 €

Material und Laborkosten: ca. 850 €

Vorausichtlicher Festzuschuss der Krankenkasse: ca. 380 €

Ihr voraussichtlicher Eigenanteil: ca.1470 €

 

 

Kosten für die unterschiedlichen Zahnimplantate – Versorgungen im Überblick*

Zahnimplantat für einen einzelnen Zahn: ca. 1400 bis 2200 €

Herausnehmbarer Zahnersatz auf zwei Implantaten: ca. 3500 bis 4200 €

Herausnehmbarer Zahnersatz auf 4 Implantaten: ca. 7300 bis 13000 €

Fester Zahnersatz auf 6 bis 8 Implantaten: ab ca. 15000 €

Fester Zahnersatz mit All – one- 4: ab ca. 13000 €

*die oben genannte Preise sind lediglich ein Beispiel und müssen nicht der Realität entsprechen. Die Behandlung und die damit verbundenen Kosten für ein Implantat unterscheiden sich von Patient zu Patient.

In internationalen und eigens durchgeführten Studien liegt die Erfolgsgarantie bei ca. 94 Prozent!

Unsere Patienten erhalten daher eine Einheilungsgarantie auf alle Implantate, die in unserer Praxis inseriert werden. Tritt der äußerst seltene Fall eintreten, dass ein Implantat nicht einheilt, bekommen Sie dieses ersetzt.

Zur zahnärztlichen Chirurgie gehören operative Eingriff in Mund,- und Kieferbereich. Diese umfassen die Entfernung von Weisheitszähnen, das Einsetzen von Implantaten, Wurzelspitzenresektionen und der Aufbau des Kieferknochens ( Augmentation).