Unsere Leistungen

Oralchirurgie Leipzig

Die Oralchirurgie bildet ein Teilgebiet der modernen Zahnmedizin. Oralchirurgie umfasst dabei sämtliche chirurgischen Maßnahmen in Mundhöhle, Kiefer, den Zähnen oder am Zahnfleisch.

Diese Eingriffe gehen über die gewöhnliche zahnärztliche Behandlung hinaus und erfordern deshalb eine vierjährige Fachzahnarztausbildung und zwei praktische Jahre an einem Klinikum. Das dabei angeeignete Wissen muss in einer Prüfung nachgewiesen werden, um als Zahnarzt den Titel „Fachzahnarzt für Oralchirurgie“ zu erwerben.

Als Oralchirurg ist eine ständige fachliche Weiterbildung, sowie die regelmäßige Teilnahme an Seminaren von großer Bedeutung. Damit garantieren wir unseren Patienten in Leipzig, fachlich auf dem neuesten Stand zu sein und das gesamte Behandlungsspektrum der Oralchirurgie in Leipzig auf höchstem Niveau und modernstem Kenntnisstand anbieten zu können.

Ihr Fachzahnarzt für Oralchirurgie in Leipzig

Angefangen beim Ziehen von Weisheitszähnen, über Wurzelkanalbehandlungen bis hin zum Setzen von Implantaten bieten wir unseren Patienten alle oralchirurgischen Tätigkeiten an. Unsere Oralchirurgen besitzen jahrelange Erfahrung und sind Spezialisten auf dem Gebiet der Oralchirurgie und Implantologie. 

Bei umfangreichen Kieferrestaurationen oder besonderen Erkrankungen wie einem Tumor in der Mundhöhle ist es sinnvoll, einen auf Oralchirurgie spezialisierten Zahnarzt zu kontaktieren, da sein Behandlungsspektrum über das eines Zahnarztes hinausgeht. Als oralchirurgische Fachzahnarztpraxis beraten wir Sie gerne bei allen Fragen rund um das Thema Oralchirurgie.

Aufgabenbereiche der Oralchirurgie

Die orale Chirurgie kann in drei Bereiche unterteilt werden: Behandlungen in der Mundhöhle, Eingriffe in den Kiefer und Zahnmedizin. In der Zahnmedizin ist die orale Chirurgie nicht nur gefragt, wenn Patienten Zahnimplantate wünschen, sondern Ärzte entfernen auch chirurgisch Weisheitszähne oder helfen, wenn eine Wurzelkanalfüllung nicht das gewünschte Ergebnis erzielt hat. Dann kann ein Zahnarzt, der sich auf Oralchirurgie spezialisiert hat, die Wurzelspitze entfernen. Die sogenannte Hemisektion  ist auch Teil der Oralchirurgie. Einfach ausgedrückt wird ein Backenzahn in zwei Hälften geteilt, um den gesunden Bereich zu erhalten und ihn beispielsweise als Brückenpfeiler für Zahnimplantate zu verwenden.

Oralchirurgie Leipzig

Oralchirurgie Leipzig Lindenau - Wir beraten Sie zu allen Fragen

Wir legen großen Wert auf eine transparente und individuelle Beratung unserer Patienten vor allen oralchirurgischen Eingriffen. Unsere Zahnärzte informieren Sie daher vor dem Eingriff umfassend über alle Behandlungsschritte in unserer Zahnarztpraxis. Besonders wichtig ist uns eine schonende und schmerzarme Behandlung.

Die Basis für den Erfolg der Behandlung bildet die fachliche Kompetenz unserer Oralchirurgen, eine moderne Praxisausstattung und aktuelle Operationstechniken.  Die Behandlung durch unsere Oralchirurgen basiert auf dem neusten Stand der Therapie und Diagnostik.

Zahnchirurgie hat viele Tätigkeitsfelder

Oralchirurgie wird auch verwendet, um eine Fehlausrichtung des Kiefers zu korrigieren und Luxationen oder Frakturen des Kiefers zu behandeln. Eine Kiefervergrößerung ist häufig im Rahmen der Implantologie erforderlich, die auch Teil des Behandlungsspektrums der Oralchirurgie ist. Daher wird ein Unfall, der mit Knochenbrüchen und Zahnverlust verbunden ist, auch von Zahnärzten behandelt, die sich auf Oralchirurgie spezialisiert haben. Sie koordinieren die Kieferbehandlung und mögliche implantologische Maßnahmen, damit Zahnimplantate zum optimalen Zeitpunkt eingesetzt werden können. Oralchirurgie ist in der Mundhöhle besonders wichtig, wenn sich im Gewebe Hohlräume (Zysten) bilden, die auch schmerzhaft auf die Zahnwurzeln drücken können. Ein weiterer Teilbereich der Oralchirurgie ist die chirurgische Parodontologie, bei der unter anderem Taschen entfernt werden, in denen sich Bakterien niedergelassen haben

Welche Operationen zählen zur Oralchirurgie?

Zur Oralchirurgie gehören verschiedene operative Eingriffe, dazu zählen unter anderem folgende Punkte:

Operative Weisheitszahnentfernung

Entfernen verlagerter Zähne

Implantologie und Zahnimplantate

Knochenaufbau

Wurzelspitzenresektion

Chirurgische Behandlung von Parodontose

Tumorchirurgie

Zystektomie

Behandlung von Kieferfrakturen

Lippenkorrektur

Wir beraten Sie gern zu allen diesen Themen. Unsere Oralchirurgen besitzen jahrzehntelange Erfahrung auf diesem Gebiet. In unserer oralchirurgischen Praxis arbeiten neben einer Zahnärztin und einer Oralchirurgin auch ein Mund,- Kiefer,- und Gesichtschirurg. Durch diese enge Zusammenarbeit sind wir bestens vertraut mit allen Fragestellungen rund um das Thema Chirurgie. In unserer Leipziger Praxis finden Sie Spezialisten für alle Belange. 

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Häufige Fragen zum Thema Oralchirurgie

Fachzahnarzt für Oralchirurgie (Zahnchirurg) dürfen sich Zahnärzte nur dann bezeichnen, wenn sie nach Ihrer Zulassung (Approbation) für mindestens vier Jahre eine Weiterbildung absolviert haben. Diese zusätzliche Vertiefung kann nur in Vollzeit und an anerkannten Ausbildungsstätten abgeschlossen werden.

Als Oralchirurg (Zahnchirurg) ist man berechtigt, chirurgische Eingriffe im Mund-, und Kieferbereich durchzuführen. Dazu gehört z.B. das Entfernen von Zysten oder kleinen Tumore sowie die Versorgung einfacher Brüche im Kiefer. Zahnärzte dürfen diese Behandlungen nicht ausführen.

Zur zahnärztlichen Chirurgie gehören operative Eingriff in Mund,- und Kieferbereich. Diese umfassen die Entfernung von Weisheitszähnen, das Einsetzen von Implantaten, Wurzelspitzenresektionen und der Aufbau des Kieferknochens ( Augmentation).