Unsere Leistungen

Weisheitszahn OP Leipzig

Die Ursachen für das Ziehen von Weisheitszähnen können sehr unterschiedliche sein. Manchmal ist es erforderlich aufgrund einer geplanten Korrektur der Zahnstellung (Stichwort Zahnspange) Zähne zu ziehen, und ein andermal ist das Ziehen von Zähnen unvermeidlich, da eine tiefsitzende Karies die Zahnsubstanz zu stark geschädigt hat.

Weisheitszähne ziehen ist dann empfehlenswert, wenn sie keinen Platz mehr im Gebiss haben und dadurch Druck auf die anderen Zähne ausüben und diese dadurch schmerzen oder sich verschieben können.

Die Entfernung der Weisheitszähne erfolgt in unserer Zahnarztpraxis Leipzig schnell, schonend und schmerzarm. Je nach Umfang der oralchirurgischen Behandlung ist es dennoch sinnvoll, sich danach ein paar Tage zu schonen.

Operative Weisheitszahnentfernung in der Oralchirurgie Leipzig Lindenau

Das Ziehen der Weisheitszähne zählt zu den am Häufigsten durchgeführten zahnchirurgischen Eingriffen. Dank moderner Verfahren und der jahrelangen Erfahrung unserer Oralchirurgen können Weisheitszahn-Operationen meistens ohne Schmerzen und größere Schwellungen durchgeführt werden. Wachsen Weisheitszähne vollständig und gerade aus dem Kiefer, so können sie meist sehr einfach wie jeder andere Zahn gezogen werden.

Was ist ein Weisheitszahn und wo sitzen Weisheitszähne?

Die letzten Backenzähne am Ende des Ober- und Unterkiefers (Molaren) werden Weisheitszähne genannt. Sie werden so genannt, weil sie normalerweise erst im Alter zwischen 16 und 26 Jahren den Kieferknochen und die Weichteile durchdringen. Ein Erwachsener hat normalerweise vier Weisheitszähne, aber manchmal auch weniger. Oftmals sind Weisheitszähne nur teilweise oder gar nicht freigelegt, was verschiedene Probleme verursachen kann.

Weisheitszahnentfernung Leipzig

Wann müssen Weisheitszähne entfernt werden?

Es gibt einige Anzeichen dafür, dass das Entfernen von Weisheitszähnen ratsam und manchmal sogar notwendig erscheint. In vielen Fällen handelt es sich dabei um schiefe, oder verlagerte Weisheitszähne. In vielen Fällen üben vor allem die verlagerten Weisheitszähne Druck auf die benachbarten Zähne aus. Dies kann zu Zahnverschiebungen oder Schäden in der Zahnwurzel führen. Wenn der Weisheitszahn nur im Ober- oder Unterkiefer durch das Gewebe dringt, fehlt oftmals der Gegenspieler. Dies ermöglicht es Weisheitszähnen, sich zu “verlängern”, d.h. dass sie über die Kaufläche hinaus wachsen. Manchmal verliert das gesamte Kausystem dadurch das Gleichgewicht. Eine unangenehme Kiefergelenksbeschwerde oder eine Verspannung der Gesichtsmuskulatur kann die Folge sein.

Bei diesen Anzeichen müssen Weisheitszähne gezogen werden

231350425 huge

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Häufige Fragen zum Thema Oralchirurgie

Bei Schwellungen oder Schmerzen nach einer Weisheitszahn Operation hilft eine Kühlung der betroffenen Stelle. Wenn sie keinen Kühlbeutel zur Hand haben nehmen sie einfach einen Kamillentee-Beutel. Diesen tauchen sie zuerst in kaltes Wasser, drücken ihn aus und lagern ihn anschließend für 15 Minuten im Gefrierfach.  Im Anschluss kann man den Teebeutel auf die geschwollene Backe legen, die Kühlung verringert den Schmerz und die Schwellung. Zusätzlich helfen die Inhaltsstoffe der Kamille die Entzündung zu hemmen.

Sollten Schwellungen nach dem Eingriff entstehen, so können sie diesen mit einer sanften Kühlung entgegenwirken. Außerdem sollten sie sich ruhig halten und keine besonderen Kraftanstrengungen auf sich nehmen. Je nach Art und Schwierigkeit des Eingriffs geht die Schwellung von alleine zurück und ist nach ca. 3 Tagen abgeklungen.

Vermeiden sie Nüsse, oder andere feste, krümelige Nahrungsmittel. Beachten Sie, dass sie die Speisen lieber kalt als zu heiß genießen, den sonst könnten Schwellungen begünstigt werden.

Zur zahnärztlichen Chirurgie gehören operative Eingriff in Mund,- und Kieferbereich. Diese umfassen die Entfernung von Weisheitszähnen, das Einsetzen von Implantaten, Wurzelspitzenresektionen und der Aufbau des Kieferknochens ( Augmentation).

Da sich die Wunde erst verschließen muss und der betroffene Bereich anfänglich noch sehr sensibel reagiert, sollte der Patient nach der OP nichts Heißes trinken. Auch säurehaltige Getränke wie Fruchtsäfte sollten unbedingt vermieden werden. Daher raten wir dazu nur auf Wasser zurück zu greifen. Für Raucher gilt: Verzichten sie bitte auf Niktion! Es fällt den meisten schwer, doch rauchen verzögert die Wundheilung. Vermeiden Sie außerdem Sport, dieser kann bei übemräßiger Belastung zu Nachblutungen führen.